Hilfe für Gitarristen: Die besten Apps und Tools

Gitarrist_2017_01

Musik zu erlernen ist heute mit den vielen Apps und Tools aus dem Netz und auf dem Musikmarkt einfacher denn je. Den Überblick bei den vielfältigen Angeboten zu behalten, ist hingegen äußerst schwierig. Wir wollen in diesem Artikel eine Hilfe für Gitarristen geben, wie ihr am besten neue Songs schreibt, an euren Fertigkeiten feilt und wie das Erlernen neuer Songs am einfachsten ist.

Gitarre stimmen leicht gemacht

Am Anfang kann nicht jeder gleich nach Gehör stimmen. Eine gute Hilfe für Gitarristen sind daher gute Stimmgeräte. Eine der besten Apps und Tools auf diesem Gebiet ist AP Tuner. Genau wie beim normalen Stimmgerät zeigt euch ein Zeiger die aktuelle Stimmung des Instrumentes an und neben der Standardstimmung EADGBe bietet euch dieses für PC, iOS und Android verfügbare Tool weitere Stimmungen an. Ebenfalls über das Mikrofon in eurem Device arbeitet eine der beliebtesten Stimm-Apps: Guitar Tuna, die für die verschiedensten Saiteninstrumente Stimmungen bietet. Erhältlich ist dieser kleine Helfer für iOS und Android.

Guitar-Tuna_2017_01

Die besten Lern-Seiten

Nachdem das Instrument gestimmt ist, sollte natürlich ordentlich geübt werden. Im Netz gibt es hunderte von Lern-Seiten. Eine der umfangreichsten ist JustinGuitar, auf der Online-Gitarrenlehrer Justin Sandercore über 1.000 Videos und Tutorials kostenlos zum Üben anbietet. Ein guter Einstieg in die Welt der Saiteninstrumente. Die iOS-App Uberchord ist ein digitaler Gitarrenlehrer, der kleine Fehler erkennt und sofort Verbesserungsvorschläge macht. Über das ins Smartphone oder das Tablet eingebaute Mikrofon wird euer Spiel analysiert und bei Fehlern werden gleich die passenden Tipps gegeben.

Uberchord_2017_01

Diese Tools helfen beim Songwriting

Ihr habt jede Menge Ideen im Kopf, wisst aber nicht, wie ihr sie aufschreiben, geschweige denn euren Bandkollegen vermitteln sollt? Dann hilft euch die Software Guitar Pro, die einfach und intuitiv zu bedienen ist. Das Tool für den PC ist zwar leider nicht kostenlos, aber wer viel schreibt und daran denkt, das Hobby Musik weiter auszubauen oder sogar einmal zum Beruf zu machen, für den lohnt sich die Investition allemal. Wer es gerne kostenlos möchte, der kann auch mit der Open Source-Software MuseScore gute Ergebnisse erzielen. Damit lassen sich nach einer gewissen Einarbeitungszeit die Noten leicht auf Notenblätter übertragen.

Notenblatt_2017_01

Zur Ablenkung etwas Zocken

Was nützt es aber, wenn ihr zehn Stunden am Tag übt und den Kopf nicht mehr für etwas anderes frei habt? Dann helfen beispielsweise Mobile Games oder Online-Wetten. Der Mobilebet-Gutschein hilft euch beim Einstieg.

Bilder: © blondinrikard, Brandon Giesbrecht, Visualhunt, Flickr, Google, Uberchord

Gitarre, Instrumente ,

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.