Der 26. Deutsche Rock & Pop Preis steht fest

(openPR) Karlsdorf/Friedrichshafen. Nun ist es amtlich, und die Begeisterung ist groß: Im Rahmen der Endausscheidung des bundesweit ausgerichteten 26. Deutschen Rock und Pop Preises 2008 geht die begehrte Auszeichnung für das beste deutschsprachige CD-Album Rock und Pop des Jahres 2008 an eine Band aus der Region Bruchsal.

Das Konzept-Album des in Karlsdorf beheimateten deutschsprachigen Studioprojekts „INI“ (www.ini-musik.de) wurde von der hochkarätig und prominent besetzten Bundesjury des Deut-schen Rock und Pop Musikerverband e.V. und der Deutschen Popstiftung zum besten Tonträger des Jahres gekürt. Der Wettbewerb, aus dem in den vergangenen Jahren nach erfolgreicher Teilnahme so bekannte und etablierte Künstler wie beispielsweise PUR, Juli, Mundstuhl und Yvonne Catterfeld hervorgegangen sind, gilt als der deutschlandweit renommierteste und erfolgreichste Nachwuchs-preis im Bereich der aktuellen Pop- und Rockmusik.

Nach der eingehenden Bewertung von nahezu 800 eingesandten Bewerbungen zeigte sich die Jury begeistert von der Musik INIs, die aus der äußerst kreativen Zusammenarbeit des Produzenten und Songschreibers Jochen Sachse und der charismatischen Sängerin Stefany Camée entstanden ist, und nun in der Form des Konzept-Albums „Licht“ präsentiert wird. Unter dem Motto „INI – Musik zu hören, Fühlen und Denken“ orientiert sich die Band dabei stark am Sound der 80er Jahre und versucht, durch beständiges und mutiges Ausloten der Grenzen digitaler Möglichkeiten immer neue Klangräume zu erkunden.

Laptop und Gitarre dienen hierbei als hauptsächliche Quelle für Sounds und verzweigte Songstrukturen, die den Zuhörer mit auf eine musikalische Reise nehmen. Diese Reise führt dabei durch das Konstrukt einer Trilogie dreier Konzept-Alben, die in einer fortlaufenden Geschichte Fragen und Gedanken zu Macht und Weltanschauung, Liebe und Hass, Leben und Tod beleuchten, wobei die Musik INIs die Komplexität dieser Ideen mit der Emotionalität der betroffe-nen Menschen zu vereinen sucht.

Jochen Sachse, der kreative Mastermind hinter INI und Geschäftsführer des Karlsdorfer Tonstudios HOFA-Studios zeigt sich einerseits überrascht, aber vor allem glücklich und stolz über die fachliche Wertschätzung, die mit der Auszeichnung „bestes deutschsprachiges Album“ verbunden ist. „Dieser Erfolg beweist, dass der Weg, den Stef und ich mit INI vor drei Jahren eingeschlagen haben, der richtige ist.“

Die feierliche Preisverleihung für alle Kategorien des 26. Deutschen Rock und Pop Preises 2008 fin-det am 15. November im Rahmen der Musikmesse „My Music“ in Friedrichshafen am Bodensee statt. Vielleicht gibt es an diesem Tag noch mehr Grund zur Freude, da Stefany Camée darüber hin-aus in der Kategorie „beste Sängerin“ für das Finale nominiert ist.
VG Wort

Foto: Patrik Sneyd

Autor: Mirko Schubert

Mirko ist der einstige Gründer von Musiker Knowhow. Als Diplom-Musikpädagoge (FH), Komponist und Journalist liebt er es, musikalisches Wissen an andere weiter zu geben. Er unterrichtete bereits über 10 Jahre an verschiedenen Musikschulen die Fächer Klavier, Keyboard, Gesang und Songwriting.

Nominierungen , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.