Gewerbliche GEMA-Alternative

(pa) Nach vielen mehr oder weniger guten Lizenz-Alternativen zur Verwertungsgesellschaft GEMA, zumeist auf der privaten Nutzung basierend, gibt es jetzt endlich ein Lizenzmodell das auch zum geschäftlichen Gebrauch eingesetzt werden kann. Das auf den Creative Commons basierende Lizensierungsportal Jamendo.com stellt für Gewerbetreibende einen bereits 180.000 Songs starken Katalog bereit.

Ab sofort können Restaurants, Hotels, und der Einzelhandel, aber auch andere Gewerbe wie Fitnessstudios, Arztpraxen und sogar Kreuzfahrtschiffe auf qualitativ hochwertige Hintergrundmusik zurückgreifen. Auch Websites und Filme können dadurch aufgewertet werden. Es werden dabei Streams zu unterschiedlichen Sparten und Genres ähnlich den Radiokanälen bereitgestellt.

Da die Künstler auf Jamendo keiner Verwertungsgesellschaft angehören, müssen auch keine Gebühren an die GEMA entrichtet werden. Die Preise für die gewerbliche Nutzung sind dementsprechend niedrig. Die Musiker auf Jamendo, die aus über 60 Nationen kommen, profitieren von einer anteilsmäßigen Entlohnung und einer Steigerung der Aufmerksamkeit (Promotioneffekt).

Jamendo stellt den Lizenznehmern ein Zertifikat aus, welches bestätigt, dass keine Gebühren an Verwertungsgesellschaften wie die GEMA entrichtet werden müssen. Alben können von Privatnutzern selbstverständlich weiterhin kostenlos, legal und unlimitiert heruntergeladen werden.

Autor: Mirko Schubert

Mirko ist der einstige Gründer von Musiker Knowhow. Als Diplom-Musikpädagoge (FH), Komponist und Journalist liebt er es, musikalisches Wissen an andere weiter zu geben. Er unterrichtete bereits über 10 Jahre an verschiedenen Musikschulen die Fächer Klavier, Keyboard, Gesang und Songwriting.

Internet , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.