Weihnachten: Noten für Klavier und Keyboard

Weihnachten: Noten für Klavier und Keyboard

Schokoladenweihnachtsmänner und Christbaumschmuck stehen schon lange wieder in den Regalen der Kaufhäuser, die ersten Weihnachtsmärkte haben bereits ihre Pforten geöffnet und inzwischen weiß jeder: Weihnachten steht vor der Tür! Alle Jahre wieder stimmen Anfänger und Fortgeschrittene Weihnachtslieder an. Wer noch nicht mit guten Noten für das Klavier und Keyboard versorgt ist, findet hier eine handverlesene Auswahl der besten Weihnachtslieder-Bücher.

Weiterlesen →

Notennamen: Warum die US-Bezeichnung am besten ist

Notennamen: Warum die US-Bezeichnung am besten ist

Noten lesen funktioniert zwar auch ohne dass Du die dazugehörigen Notennamen kennst. Doch spätestens wenn Du mit anderen Musikern kommunizieren möchtest, sind diese Bezeichnungen wichtig. “Spiel doch mal ein G” oder “Jammen wir heute mal in Fis-Dur” klingt einfach wesentlich besser, als wenn man sich erst mit Händen und Füßen oder durch Zeigen des Tons auf der Tastatur oder dem Griffbrett verständigen muss. Doch auch bei den Notennamen gibt es Fallstricke, denn in verschiedenen Ländern herrschen auch andere Sitten.

Weiterlesen →

Akkorde auf dem Klavier – Septakkorde

Akkorde auf dem Klavier

Einfache Dreiklänge kannst Du nun umsetzen, wenn Du die vorhergehenden Artikel unserer Serie gelesen und ausprobiert hast. Mit den Umkehrungen bringst Du die Akkorde in eine spielbare und gut klingende Form. Doch auch bei einfachen Songs wirst Du schnell auf Akkordsymbole stoßen, die noch eine “7″ hinter der Dreiklangsbezeichnung verfügen. Diese Septakkorde wollen wir im heutigen Artikel behandeln.

Weiterlesen →

Im Test: Mit studio.HD auf dem iPad Musik aufnehmen

Im Test: Mit studio.HD auf dem iPad Musik aufnehmen

Das Apple iPad lässt sich durch die große Zahl an Apps für fast jede Lebenslage einsetzen. Auch die Musik-Branche hat den Tablet-PC bereits für sich entdeckt und eine Vielzahl von Apps veröffentlicht, die sich für die professionelle Musikaufnahme eignen. Die Softwareschmiede Sound Trends hat so zum Beispiel mit studio.HD eine App auf den Markt gebracht, mit der bis zu 64 Spuren aufgenommen, bearbeitet und mit Effekten versehen werden können.

Weiterlesen →