My Dear Instruments: Kostenloser Anfängerkurs in der Online-Musikschule

gitarre-lernen_2016_01

Zweimal in der Woche nach der Schule oder nach der Arbeit in die Musikschule hetzen und sich dort nach einem anstrengenden Tag noch mit der Gitarre auseinanderzusetzen ist nicht für Jeden etwas. Wer es flexibler und individueller will, für den ist ein kostenloser Anfängerkurs bei My Dear Instruments genau das Richtige. Das Start-Up ist eine Art Online-Musikschule, in der die Lehrer on-demand in vorbereiteten Video-Tutorials in HD-Qualität alle wichtigen Fertigkeiten für das Erlernen eines Instrumentes bereitstellen. Wie das funktioniert und mit welchen Kosten ihr rechnen müsst, erklären wir in diesem Artikel. Weiterlesen →

Notennamen: Warum die US-Bezeichnung am besten ist

Noten lesen funktioniert zwar auch ohne dass Du die dazugehörigen Notennamen kennst. Doch spätestens wenn Du mit anderen Musikern kommunizieren möchtest, sind diese Bezeichnungen wichtig. “Spiel doch mal ein G” oder “Jammen wir heute mal in Fis-Dur” klingt einfach wesentlich besser, als wenn man sich erst mit Händen und Füßen oder durch Zeigen des Tons auf der Tastatur oder dem Griffbrett verständigen muss. Doch auch bei den Notennamen gibt es Fallstricke, denn in verschiedenen Ländern herrschen auch andere Sitten.

Weiterlesen →

Musiktheorie lernen mit dem iPhone

Unter den inzwischen über 140.000 Applikationen befinden sich im AppStore zahlreiche Programme für das iPhone oder den iPod touch, die Musiker zum lernen oder für die eigene Kreativität einsetzen können. Wenn Du Deine musiktheoretischen Kenntnisse erweitern oder Dein Gehör verbessern möchtest, kannst Du mit diesen iPhone-Apps auch unterwegs Deine musikalischen Fähigkeiten ausbauen.

Weiterlesen →

Noten lesen: Der Trick

Kennst Du den? Fragt der Bassist den Gitarristen: “Sag mal, wie hast Du eigentlich Noten lesen gelernt?” Antwortet der Gitarrist: “Mal ganz unter uns, ich kann gar keine Noten lesen. Ich kneife einfach meine Augen zusammen und spiele dann die Linie”. Was für den einen ein Witz ist, könnte für den anderen eine große Hilfe zum Einstieg in das Notenlesen sein. Die musikalische “Linie” ist selbst aus professioneller Sicht sehr bedeutend. Warum dann nicht als Lesehilfe?

Weiterlesen →

Wie war das mit den Kirchentonleitern?

Ob es nun Musik aus dem Mittelalter sein muss, oder lieber in aktueller, Rock-, Pop- oder Jazzmusik, ob in Chorälen oder heavy Rock-Solos, um Kirchentonleitern kommt kein professioneller Musiker herum. Doch wie ist das gleich nochmal mit diesen Kirchentonleitern? Da war doch etwas mit Halb- und Ganztonschritten, oder? Oder gibt es eine bessere Erklärung?

Weiterlesen →